30. März 2021

Mehr als 10 Prozent der Deutschen sind geimpft

Am 26. März 2021 sind erst 10 Prozent der Deutschen geimpft. Die Impfzentren haben ihren Betrieb Ende Dezember 2020 aufgenommen. Nach drei Monaten ist erst ein Zehntel der Bevölkerung geimpft. Um eine Herdenimmunität von 70 % zu erreichen, bedarf es noch 60%. Nach dieser Rechnung bräuchten wir noch (6 x 3 Monate)18 Monate bzw. eineinhalb Jahre. Durch mehr Impfstoff, den wir in den nächsten Wochen erhalten werden und die Dezentralisierung der Impfungen durch Hausärzte, werden wir mit Sicherheit ein schnelleres Impftempo fahren. Aber, ob wir in einem halben Jahr 70 % der Menschen in Deutschland geimpft haben, um möglichen Mutationen zuvor zukommen, steht in den Sternen?

Auch werden uns immer wieder neue Hiobsbotschaften über diverse Impfstoffe aufschrecken, wie die gestrige Meldung über den Impfstopp mit AstraZeneca in Euskirchen. Bisher meldet das Paul-Ehrlich Institut für Deutschland das 31 Menschen an einer Hirnvenenthrombose im Zusammenhang mit AstraZeneca erkrankten. In neun Fällen war der Ausgang tödlich. Auch Berlin setzt nun zur Stunde die Corona-Impfung mit AstraZeneca für Menschen unter 60 Jahren erstmals aus.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.